Samstag, 19. Januar 2013

Schoko-Weihnachtsmänner




Da schaut, das ist die restliche Pracht unserer Schoko-Weihnachtsmänner!



Irgendwann fristen sie ein trauriges Dasein....,
angeknabbert und einsam stehen sie in der Ecke!,
keiner hat mehr Appetit drauf -
doch nun bekommen sie eine neue Aufgabe als:



Füllung in unserem Wochenendkuchen!

Das Rezept für meinen Kastenkuchen habe ich nach alten Vorlagen etwas verändert,
(ein bisschen weniger Zucker, weniger Mehl, dafür Speisestärke)
die Hälfte haben wir eben bereits mit viel Genuss zum Kaffee verputzt,
 und somit kann ich Euch die Angaben dazu mit gutem Gewissen weitergeben:

250 g Margarine
200 g Zucker
4 Eier
1 Päck. Vanillinzucker
300 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Backpulver
Schokoreste

Die Reihenfolge kennt ihr bestimmt:

Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren,
Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen, 
und auf die Eiercreme sieben.Gut miteinander vermengen.
Schokoreste klein hacken und unter den Teig heben.
Teig in eine gefettete Form geben und im vorgeheizten
Ofen bei 170 Grad ca. 45-50 Minuten backen.

Habt noch ein schönes Wochenende,
wir wollen ins Kino und uns den neuen Film mit Christoph Waltz anschauen!

See you,

Barbara

Kommentare:

  1. Hallo Barbara,
    Du hast ein sehr süssen Blog gerade entdeckt und gleich verliebt in Deine schönen Hamburg Post!

    Viele liebe Grüße von Pia aus Heide

    AntwortenLöschen
  2. LIebe Barbara,

    o ja das kenne ich, irgendwann
    bekomt man die Schokomänner
    nicht mehr hinunter.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    die armen Weihnachtsmänner ;-), bei uns gibts keine Weihnachtsmänner-Überbleibsel, die sind schon alle in der Weihnachtszeit vernichtet worden.
    Aber der Nikolaus-Kuchen schaut lecker aus.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara, wir müssen unsere Schoko-Nikoläuser-Sammlung auch immer auf diese Weise "vernichten" ...sonst würden sie sich bis Ostern im Naschschrank tummeln ;-)

    Liebe Sonntagsgrüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,

    so ein All-Time-Kuchenrezept ist schon etwas Feines und mit weniger Zucker ja schon fast gesund, oder?
    Ja, Paris in meiner Küche könnte Dir ebenfalls gefallen, der Blick könnte sich lohnen.

    Hab´ einen schönen und WARMEN Sonntag.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich auf meiner Seite besucht hast.
Ich freue mich über Deinen netten Kommentar! Vielen Dank!