Sonntag, 31. Juli 2011

Flohmarktschnäppchen

Gestern war ich zum 1. Mal auf dem Flohmarkt in Barmbek beim Museum der Arbeit
und ich war angenehm überrascht vom großen und tollen Angebot.
Eigentlich habe ich nur nach altem Besteck gesucht,
aber dann doch noch ein paar kleine Schnäppchen gemacht.






Dieser Flohmarkt gilt auch als Kultur-Flohmarkt und findet mehrmals im Jahr statt.
Es gibt keine Neuwaren, nur Trödel, alter Hausrat und Second-Hand. 





Hier seht Ihr die T..R.U.D.E., der ehemals größte Bohrkopf der Welt.
Mit ihrer Hilfe wurde die 4. Röhre des Elbtunnels gebaut.
Die Initialen stehen für "Tief Runter Unter Die Erde".







Das ist mein 1. Schnäppchen.
Eine echt lederne Handtasche, die man gut auch als Clutch tragen kann,
da man den Henkel abmachen kann. Von innen noch sehr gut erhalten!





Die kleine silberne Schale hab ich auch für wenig Geld erstanden.
Ich werde sie für meinen Schmuck nehmen.
Den Löffel und die Gabel habe ich für Fotozwecke gekauft.





Mein letztes Schnäppchen sind 2 alte nostalgische Wäscheklammern. 
Ich hätte gerne noch mehr davon gekauft, aber sie waren mir ein bißchen zu teuer,
deshalb nur 2 Stück.

Alles in allem hab ich mich sehr über meine Errungenschaften gefreut. 
Ihr werdet sie bestimmt von Zeit zu Zeit in meinen Posts wiederfinden ;)



Einen schönen gemütlichen Sonntag wünscht Euch,

Barbara

Kommentare:

  1. Sehr schöner Blog, bin ich tatsächlich erster Leser??? Der Flohmarkt hätte mir auch gefallen, schon die Atmosphäre und auch, daß es keine Händler gibt!!!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  2. Genau solche Flohmärkte liebe ich ..ohne Neuware. Leider bei uns sehr selten.
    Denn ich habe auch nur Augen für schönen, alten Schnickschnack. ;-))

    Liebe Grüße Spyra

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich auf meiner Seite besucht hast.
Ich freue mich über Deinen netten Kommentar! Vielen Dank!