Montag, 16. Januar 2012

Kopenhagen - 3. und letzter Teil

Bei der Fotoflut mit der Digitalkamera ist es immer schwierig, die schönsten Fotos auszusuchen, und ich möchte die Geschichte ja auch nicht ausarten lassen. Deshalb nun die letzten schönen Eindrücke, dann ist mein Kopenhagen Post auch zu Ende.




Nyhavn schaut man sich als Tourist natürlich auch an. Es dämmerte schon etwas, ihr könnt schon den aufgehenden Mond sehen, und die Stimmung war herrlich ruhig, wenig Touristen (außer mir mit Kamera :-))




Dies ist der Shop von Mette Blomsterberg, eine Konditormeisterin, die auch schon Bücher veröffentlicht hat und ein schönes Café im Museum "Ny Carlsberg Glyptotek" betreibt. Leider habe ich das erst nach meiner Reise erfahren, der Kuchen soll dort köstlich sein! (Ok, fahr'n wir halt noch mal hin ...)






Die Blumenläden in Dänemark sind immer etwas besonderes. Eine Kundin hat noch schnell ihr dekoratives Fahrrad davor abgestellt - das musste ich einfach festhalten!



Jetzt ist mal wieder Kaffeepause angesagt! Es gibt nur Cupcakes, die nicht nur sehr dekorativ sondern auch sehr lecker sind. Das niedliche Café findet ihr versteckt in einer kleinen Seitenstraße (hier)





So, ich hoffe, mein kleiner Rundgang hat euch gefallen. Wenn ihr selbst noch schöne Tipps für Kopenhagen habt, lasst es mich bitte wissen. Ich finde es immer spannend, neue Sachen in einer anderen Stadt zu entdecken.

Liebe Grüße, 
Barbara

Kommentare:

  1. Mir gefiel deine Kopenhagen-Serie! Ich muss auch mal wieder dahin. Bei mir ist es wohl schon eher Jahrzehnte her, seit ich da war, oh Schande!
    Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  2. Wundervoll! Diese Stadt würde ich gerne besuchen.

    Grüsse,

    Rosa

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich auf meiner Seite besucht hast.
Ich freue mich über Deinen netten Kommentar! Vielen Dank!