Donnerstag, 12. Januar 2012

Kopenhagen

Einkaufen in Kopenhagen macht Spaß. Erstens gibt es mal andere Geschäfte (die üblichen Ketten gibt es natürlich auch hier) und zweitens ist irgendwie und irgendwo ständig UDSALG (Sale), so dass man immer das Gefühl hat, man hat ein Schnäppchen gemacht. Zwar habe ich mir gar nicht viel gekauft, aber das Stöbern und Anprobieren hat dennoch viel Spaß gemacht!



Diese tollen Fahrräder! Die ganze Stadt ist voll davon ...


An den Auslagen der Bäckereien kann man eigentlich nicht achtlos vorübergehen :-)


Die Zimtschnecken mit Zuckerguss sind köstlich!



Hier kann ich Euch auch ein schönes Hotel empfehlen. Es ist nicht weit vom Bahnhof (ca. 800 m) und von der Innenstadt entfernt (ca. 1,5 km). Also alles gut zu Fuß zu erledigen. Die Zimmer sind sehr gemütlich und geschmackvoll eingerichtet, das Bad etwas spartanisch, aber sehr romantisch mit der herrlichen Badewanne (Duschfans kann ich beruhigen, die gibt es natürlich auch :-)).




Gefrühstückt haben wir nicht im Hotel. Das Frühstück soll zwar sehr gut sein (Bioprodukte), aber wir wollten so viele Cafés wie möglich testen, deshalb machten wir uns am nächsten Morgen früh auf um ein schönes Café zu finden. Mehr darüber im nächsten Post!

Bis bald, eure Barbara


Kommentare:

  1. Hallo liebe Barbara,
    ich habe heute deinen sehr schönen und inspirativen Blog mit dem Komentar über Kopenhagen entdeckt. Ja, Kopenhagen ist wirklich eine sehr schöne Stadt. Hat uns auch gut gefallen. Das Nationalgricht Pölser, na ja! Smörebröd war besser.
    Liebe Grüße
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    sehr schöne Fotos! Das Hotel muss wirklich toll sein! Vielen Dank fürs mitnehmen...Freu mich schon auf den nächsten Post!
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich auf meiner Seite besucht hast.
Ich freue mich über Deinen netten Kommentar! Vielen Dank!