Sonntag, 1. April 2012

Ein Dessert geht immer!

Ich kann ja noch so viel gegessen haben, für ein Dessert ist bei mir im Magen immer noch eine Ecke frei! 
Hinterher ärger ich mich zwar meistens, weil ich mich dann gar nicht mehr bewegen kann, 
aber dieses frische und leckere Dessert ist den kleinen "Ärger" wert!




Besonders hübsch fand ich es in den kleinen Weck-Gläschen, die man nun überall kaufen kann, 
und die mit dem beigefügten Deckel ja auch noch sehr praktisch sind, 
weil a) geruchsneutral  und b) man spart die Folie, um es im Kühlschrank abzudecken.



Mandarinen-Joghurt-Mousse mit gerösteten Walnüssen

Für 4-5 Portionen benötigt Ihr:

600 g griechischen Naturjoghurt (ca. 10% Fett - weniger geht natürlich auch)
5 Blatt weiße Gelatine
Saft von 1 Limette
4 EL Puderzucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Hand voll Walnüsse 
2 Dosen Mandarinen (abgetropft)
2 Blatt weiße Gelatine
200 g Schlagsahne
1 Holzspieß

1.
Gelatine ca. 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. 
Joghurt, Limettensaft, Zucker und Vanillezucker verrühren. 
Gelatine ausdrücken und bei wenig Hitze auflösen (dabei gut rühren!). 
Gelatine unter den Joghurt rühren und ca. 15 Minuten kalt stellen, bis der Joghurt zu gelieren anfängt.

2.
Die Walnusshälften etwas verkleinern (4-5 Hälften für die Deko aufheben) 
und in einer Pfanne anrösten bis sie leicht duften. 
Die Mandarinen (bis auf 5 Stücke für die Deko) pürieren. 
Durch den hohen Wassergehalt sind die Mandarinen nun sehr wässrig, 
deshalb habe ich hier auch noch 2 Gelatineblätter aufgelöst und untergerührt. 
Die Sahne steif schlagen und unter den Joghurt heben.

3.
Nun Joghurtmasse, Mandarinenmousse und kleingehackte Walnüsse 
abwechselnd in die Gläser schichten. 
Mit einem Holzspieß spiralförmig durch das Mousse ziehen, 
das ergibt ein schönes Muster! 
Mit der Walnuss und der Mandarine als Deko abschließen.

Mindestens 1 Stunde kalt stellen.



Durch den griechischen Joghurt und die Walnüsse hat es ein bißchen was griechisches 
und erinnert mich deshalb an Sonne und Urlaub! 
Probiert's mal - es versetzt Euch bestimmt auch in Sommerlaune (kein Aprilscherz - haha)!

Liebe Grüße und einen schönen 1. April wünscht Euch Barbara


Kommentare:

  1. N'abend Barbara!
    Das hört sich köstlich an und sieht auch so schön aus.
    Schade, dass ich die Zutaten nicht im Haus habe, sonst würde ich es morgen gleich ausprobieren.
    Ich wünsch Dir eine gute Nacht
    Liebe Grüsse
    Miriam

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhh, liebe Barbara, das sieht sooo lecker aus! Kann mich gar nicht entscheiden, ob ich den Griesbrei von letzter Woche oder doch liebe die Mousse von heute nehme... Schönen Sonntag wünscht Dir Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,

    hhm schaut das lecker aus. Stelle ich mir gut nach einem Grillabend vor.

    Danke,

    Amalie

    AntwortenLöschen
  4. Mmmmmh, das nenn ich doch mal lecker Frühstück mit Dir - schmunzel.

    Ganz tolle Bilder und das Rezept werde ich bestimmt mal ausprobieren, lecker und gesund - was soll man denn da verkehrt machen, gelle?

    Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir, Natalie.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,

    sehr, sehr lecker und Nachtisch geht bei mir auch immer!!!!
    Wunderschöne Bilder!!!!

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße Angela

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmmmmmmmmmmmm - lecker! Bei uns passt meistens gar kein Nachtisch mehr rein, weil ich es versäume, die Ecke frei zu halten *lach*... Aber ich stelle sehr gern welche her und zusammen! Und deinen werde ich mir merken - klingt wahnsinnig lecker! Und wird mich sicher an unsere Hochzeitsreise im letzten Jahr erinnern *schwelg*...

    Liebe Grüße und schönen Sonntag noch!
    Dana.

    AntwortenLöschen
  7. Köstlich sieht es aus, liebe Barbara.
    Die Bilder habe ich, je nach Bedarf, mit Photoshop oder Photoscape bearbeitet.
    Diese Rahmen habe ich mit Photoimpact "gebastelt".
    Ich wünsche Dir noch eine schöne (kurze) Woche.
    Viele liebe Grüße,
    Lucia

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich auf meiner Seite besucht hast.
Ich freue mich über Deinen netten Kommentar! Vielen Dank!