Samstag, 18. Januar 2014

Backen ist Liebe

Mein großes Töchterchen ist über das Wochenende mal wieder zuhause.
Und da "Liebe durch den Magen geht", habe ich für uns einen Kuchen gebacken.

Nichts aufwendiges, nein, eher klassisch und mit vielen Erinnerungen 
an Kindheitstage gab es einen Marmorkuchen!



Schnell gemacht und so lecker - kein bisschen trocken, 
sondern fluffig leicht durch einen Becher süsse Sahne, 
da geht das Herz auf!

Dementsprechend schnell war auch schon die erste Hälfte verputzt. 
Aber das ist doch ein gutes Zeichen, oder?


Damit ihr auch in den Genuss von diesem gelingsicheren Kuchen kommt, 
habe ich euch hier das Rezept aufgeschrieben:



Marmorkuchen

250 g Mehl
250 g Zucker
4 Eier
250 ml süsse Sahne
1/2 Päckchen Backpulver
1 Packung Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
2 EL Milch
Puderzucker

Sahne steif schlagen.
Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren.
Das mit Backpulver vermischte Mehl langsam in die Zuckermasse einrühren,
anschließend die steif geschlagene Sahne unterheben.
Die Masse halbieren.
Kakao mit Milch glatt rühren und unter die eine Hälfte des Teiges mischen.
Guglhupfform fetten und mit Semmelbrösel bestreuen.
Zuerst die helle Teigmischung einfüllen,
darauf die dunkle Mischung.
Im vorgeheizten Backofen bei 140 Grad ca. 50 Minuten backen.
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.





Herzallerliebste Grüße aus der Backstube,

Barbara

Kommentare:

  1. o ja - liebe geht durch den magen:)
    und das rezept hört sich so einfach an, muß ich mir merken.
    den tip mit der sahne habe gerade letzte woche von meine arbeitskollegin bekommen, sie hat zitronenkuchen gemacht und zur arbeit mitgebracht und hat auch sahne dazugefügt, was für ein unterschied, ich muß mir es unbedingt merken!!!
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara!
    Bei all dem "neumodischem Gebacke" freue ich mich mal wieder echt über einen Klassiker!!! Du hast wirklich Recht - einfach mal wieder was einfaches!
    Viel Spaß am Wochenende!
    Liebe Grüße
    Ulla

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Marmorkuchen :) ganz nach meinem Geschmack und so schön hast du ihn fotografiert.... mmhm... *schwärm* liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
  4. ..mmmhh...köstlich...!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Mmmmh, liebe Barbara,
    der sieht aber wirklich superlecker aus.
    Ich liebe Marmorkuchen...unser alle Lieblings-fester-Kuchen-
    Lieben Gruß von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara!
    Marmorkuchen kommt auch hier gut an.
    Mit geschlagener Sahne habe ich es noch nie gehört.
    Schade, dass mein Post und Dein Kommentar zu spät waren.
    Wir hatten schon ein Klavier, ein uraltes wunderschönes, aber leider nicht mehr zu stimmendes.
    Als Dekostück ein Traum. Da es aber niemand haben wollte und wir nun wirklich keinen Platz für zwei Klaviere haben, musste es "verschrottet" werden.
    Ich wünsch Dir einen schönen Sonntag (ist denn für morgen noch was übrig?), Miriam

    AntwortenLöschen
  7. The cake looks delicious Barbara! Your daughter must be so pleased :-)

    Have a lovely Sunday!

    Madelief x

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Barbara,
    dann schicke ich doch auch mal liebe Grüsse in die winterliche Backstube,
    Bine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara,
    so ein tolles Kuchenrezept.Das muss ich in der
    nächsten Woche auch gleich ausprobieren.Das ist
    auch für uns ein perfekter Kuchen so ganz ohne
    schnickschnack, vor allen Dingen ist es nicht das
    "normale" Rezept das ich kenne, sondern etwas
    ganz neues, weil Du Sahne anstelle von Butter oder
    Margarine nimmst.Ich wünsche Dir einen schönen
    Sonntag.Liebe Grüße.Christina

    AntwortenLöschen
  10. Oh wie lecker ! Was würde ich jetzt für so ein Stück von dem ordentlichen Kuchen geben. Bei uns gibt es heute nur Kekse.... Das Rezept habe ich mir abgespeichert. Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  11. Sieht so lecker!
    Ich liebe Marmorkuchen...super Fotos!
    LG
    Nely

    AntwortenLöschen
  12. Oh Barbara,
    Your marble cake looks so delicious. How nice that you made it for your daughter when she came to visit. My mom used to make marble cake when I was growing up. I haven't had it in such a long time.

    Have a peaceful weekend, dear.

    Love,
    ~Sheri

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara,
    ich liebe Marmorkuchen und die Idee mit Sahne habe ich noch nie gehört.
    Aber ich werde es auf jeden Fall mal ausprobieren
    Liebe Gruesse
    Ella

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Barbara, schön dass du mitmachst, ich freu mich wirklich sehr ! :))

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du mich auf meiner Seite besucht hast.
Ich freue mich über Deinen netten Kommentar! Vielen Dank!